Über mich und Traumatherapie

Ja da bin ich, einst eine fröhliche Erzieherin, danach erfolgreiche Kauffrau im Gesundheitswesen und nun steht schon eine 5 vor der 0, ein halbes Leben vorbei. Ach ja, eine Heilpraktiker Ausbildung habe ich auch absolviert.Für mich begann vor einer gefühlten Ewigkeit die Suche nach Linderung, Hilfe und Hoffnung auf ein Wunder.

Also begab ich mich zunächst in die „Hände“ der Schulmedizin und die Odyssee durch die Ärztewelt begann… Verlorener Glaube und zu viele Medikamente trieben mich dann vor 6Jahren endgültig in eine psychosomatischen Einrichtung- Endstation Burnout und schließlich blieb nur die Rente.Damals hatte ich all meine Hoffnung verloren, aber ich habe mir alles zurück erobert und meinen Weg zu mehr Heilung gefunden…

Stück für Stück fing ich an der natürlichen Seite wieder zu vertrauen und begann langsam eine Ernährungsumstellung und noch viele andere naturheilkundliche Therapien folgten, welche ich euch in meinem Buch ausführlich vorstellen werde.Es sind meine ganz eigenen Erfahrungen abgestimmt für die Hypersensibilität der Fibromyalgie eben die sanfte Variante aber auch bei jeder anderen chronischen Erkrankung anwendbar.

Wenn ich heute zurück denke, dann hätte ich mir bei Diagnosestellung eine fachlich fundierte, individuelle Beratung und Begleitung  gewünscht. Mmmh, in unserem Gesundheitssystem leider schwer möglich. Deshalb habe ich es nun zu meiner Aufgabe gemacht, meine Leidenschaft für Naturheilkunde an dich weiter zu geben, damit du deinen eigenen Weg etwas „heiler“ zu werden finden kannst. Nur Mut, du bestimmst dein Tempo…

Traumatherapie

…das Beste kommt zum Schluss oder besser gesagt das bisher „Hilfreichste“. Vielleicht musste ich auch erst alles andere ausprobieren um dies sagen zu können. Ich habe mich doch dazu entschlossen, dies hier sehr kurz zu halten und meinem „Trauma“ nicht mehr Energie zu geben. Es gibt Tage da kann ich dies alles gut bewältigen aber dann gibt es kleine Herausforderungen und die Angst steigt sofort über das erträgliche Maß…ich lerne jetzt damit zu leben. Menschen die mir seelisch und körperlich am Meisten weh getan haben sind bereits früh verstorben…so nun (2019) auch mein leiblicher Vater, ich habe ihm in den letzten Wochen vergeben.

Hier eine sehr gute Buchempfehlung, wunderbar einfach und verständlich geschrieben und hilfreich….gerade für die Anfänge einer Therapie.

…so das war es dazu, ich lebe mein Traumleben und das sehr zufrieden, vielleicht kann ich außer soviel Dankbarkeit auch irgendwann Freude empfinden, Anfänge zeigen sich schon 😉