Was Andere sagen…

 

 

Kennengelernt haben wir uns vor einigen Jahren auf meiner Arbeitsstelle in der Tagespflege. Wir haben gleich einen guten Draht zu einander gefunden. Endlich konnte ich viele meine Probleme besser einordnen und bekam dann auch die Diagnose Fibromyalgie. Gaby strahlt viel Ruhe und Gelassenheit aus, ihre positive Energie und ihr Wissen teilt sie gern mit Anderen. Seit wir uns kennen, begleitet sie mich sehr liebevoll und ist vorallem ehrlich, mich auch auf Probleme hin zu weisen. Sie versucht mit ihren eigenen Erfahrungen immer wieder sanft und ermunternd auf mich einzu wirken. Mit viel Geduld schlägt sie Wege oder Ziele vor, nur das Umsetzen fällt mir manchmal schwer.Ich bin sehr dankbar und froh, dass wir uns kennen und ich schätze sie sehr als Mensch, inzwischen auch als gute Freundin und ich wünsche mir, dass wir noch viele tolle Momente gemeinsam haben.

 

 

 

 

Nun kennen wir uns bereits viele Jahre. Damals, in der wohl schwersten Zeit meines Lebens, hast du mich mit deiner Zuversicht und deinem Lebensmut zurück geholt, aus einem Tief und mir unbändig viel Mut gemacht. Seitdem bist du Ehefrau, Vertraute, mein Antrieb und der Grund für meinen Lebensmut. Mir gelingt seitdem einfach alles und „Schuld“ daran bist du 😉 Du hast mir gezeigt, wie ich endlich eine Tätigkeit finde, die mich wirklich erfüllt und immer an mich geglaubt. Ich habe die Ehre auch einmal Kritik von dir zu hören und du gestattest es mir, dich so zu sehen wie du bist, verletzlich manchmal auch verzweifelt, wenn du  wieder einmal für Gerechtigkeit kämpfst. Du bist ausdauernd und unbeirrbar und jeden Tag unterwegs, für die Dinge die wirklich wichtig sind. Deinen Schritt hier im Internet präsent zu sein, mit deiner Idee Anderen, die von der Krankheit Fibromyalgie betroffen sind zu helfen, ist unsagbar mutig und nur deshalb gelungen, weil du immer mit Herzblut dabei bist und viel Zeit und Mitgefühl in andere Menschen investierst. Danke, dass ich an deiner Seite leben darf.

 

 

 

 

Hallo, ich bin der Andreas. Ich habe Gaby bei einer stationären Gruppentherapie in der Charité kennengelernt. Es ist toll, wie sie trotz der Belastung durch einen Tinnitus und anderer gesundheitlicher Probleme, eine sehr positive Lebenseinstellung hat, sich nicht aus dem Leben zurückzieht, gerne lacht und sich nicht unterkriegen lässt.Wenn wir uns als Gruppe privat treffen und zu unserem Tinnitus und allerhand anderen Dingen austauschen, hat sie immer einen Tipp parat, der einem weiterhilft und Mut macht.